27|10|2017

Goslarsche Zeitung

Die Klinik Dr. Fontheim feiert Richtfest für ein Psychiatrisches Pflegeheim in Liebenburg

Zwei große Innenhöfe schaffen schöne Atmosphäre

Text und Foto von Andreas Gereke

Liebenburg. Die symbolische Grundsteinlegung für das Millionenprojekt war Anfang Februar, gestern folgte das Richtfest für das neue psychiatrische Pflegeheim der Fontheim-Klinik. „Wir feiern ja fast acht Wochen vor dem eigentlichen Termin unser Richtfest. Wir liege also im Soll – das soll nicht bei allen Bauwerken in dieser Republik so sein“, merkte der geschäftsführende Gesellschafter Hans-Christian Fontheim mit einem Lächeln unter dem Bauhelm an.

„Das Richtfest markiert das Ende eines wichtigen Bauabschnitts: das Ende des Rohbaus“, sagte er. „Innerhalb von acht Monaten haben Sie bei Wind und Wetter hier Großartiges geleistet“, dankte er den Ausführenden. „Immer wieder erstaunt es mich als Mediziner, wie aus den filigranen Zeichnungen und Bauplänen begehbarer Raum entsteht und letztlich Gebäudeöffnungen und Gebäudegrenzen da liegen, wo sie auch liegen sollten  das klappt bei mir nicht mal mit einem Legohaus“ plauderte Fontheim beim Richtfest vom Baugerüst herab zu den Gästen.

„Wir können sehen, wie die Pläne für den Neubau unseres Pflegeheimes endlich Realität werden. Ein tolles Konzept wird bald mit Leben erfüllt“, sagt Fontheim. „Dieses Gebäude wird 83 chronisch psychisch kranken Bewohnern, die aufgrund von Demenz, aber auch anderen psychischen Erkrankungen unserer Pflege und Betreuung bedürfen, Geborgenheit und Orientierung auf sehr hohem Niveau bieten können, fügte er an …

© Goslarsche Zeitung 2017

 

Ganzen Artikel online in der Goslarschen Zeitung lesen

 

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Projektstatus und der Planung können Sie hier nachlesen.

Zum Projekt