19|12|2019

Verfahrensergebnis


1. Preis im Realisierungswettbewerb „Neubau der Asklepios Klinik Altona“

Den Wettbewerb zu Hamburgs aktuell größten Neubauvorhaben der Asklepios Klinik Altona, zur Gesundheitsversorgung der Metropolregion konnten wir für uns entscheiden.

Der gemeinschaftliche Entwurf von HASCHER JEHLE Architektur mit der Architektengruppe Schweitzer + Partner und dem Büro Reichardt + Partner sowie Hutterreimann Landschaftsarchitektur hat den 1. Preis im Realisierungswettbewerb erhalten.

Der Entwurf hat mit „zukunftsfähiger Funktionalität, zeitloser architektonischer Ästhetik und sehr guten Voraussetzungen zur Umsetzung“ die Vertreter des Senats, des Bezirks Altona, des Vorhabenträgers und Betreibers Asklepios sowie die Fachjury begeistert. Der Klink-Neubau wird aus drei linear angeordneten Pavillons gebildet, die auf einem langgestreckten Gebäudesockel  aufliegen. Rückwärtig gelegene Verbindungsstege zwischen den Pavillons schirmen die Gebäudestruktur sowie die gesamte Parkanlage von den Lärmemissionen der A7 ab.