St.-Marien-Hospital

Friesoythe

Das St.-Marien-Hospital in Friesoythe wird in Trägerschaft der Stiftung St.-Marien-Stift geführt und verfügt über 115 stationäre Betten mit rund 6.600 Fällen der Grund- und Regelversorgung im Oldenburger Münsterland.

Ziel der geplanten Maßnahme ist die Behebung der Flächen- und Raumdefizite im stationären Bereich und in der Zentralsterilisation, bei Diensträumen des Klinischen Arztdienstes, der Allgemein- und Intensivpflege. Weiterhin wird der Schwerpunkt des Hospitals im Bereich Adipositas-Chirurgie, Allgemein-, Infektions- und Intensivpflege berücksichtigt sowie Verbesserungen der funktional-räumlichen Zusammenhänge und Wegeführungen erzielt.

Einen Teil der Baumaßnahme beinhaltet den Neubau mit OP-Abteilung, Aufwachraum sowie in den oberen Geschossen Allgemeinpflege. In weiteren Bauschritten werden die Umstrukturierungen im Bestand realisiert.

Weitere Informationen

Pressebericht:

Nordwest Zeitung 31|07|2019

 

Website der Klinik:

www.marienstift-friesoythe.de