21|06|2019

Betriebsausflug 2019

Im Bauhaus-Jahr nach Weimar


Am längsten Tag des Jahres, dem 21.06.2019, fand unsere Tagestour nach Weimar statt. Nach einer dreistündigen Busfahrt erreichten wir die mit ihren knapp 65.000 Einwohnern viertgrößte Stadt Thüringens, in der uns den ganzen Tag sommerliche Temperaturen begleiteten. Als erstes stärkten wir uns bei einem Frühstück im Café Wünsch dir was.

Einen ersten Eindruck von der idyllischen Innenstadt Weimars erhielten wir auf dem Fußweg zum frisch eröffneten Bauhaus Museum. Hier nahmen wir an einer 60-minütigen Führung durch das Museum teil, und erhielten Einblicke in die weltberühmte Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts.


Den frühen Nachmittag nutzte einige Schweitzer, um sich das Haus am Horn anzusehen. Hierbei handelt es sich um das 1923 errichtete Versuchshaus zur damaligen Bauhaus-Ausstellung.

Auf dem Weg zum Haus am Horn durchquerten wir den Park an der Ilm und kamen an weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei, die zum kulturellen Erbe der Stadt gehören. Nennenswert sind hier z.B. das Weimarer Stadtschloss und Goethes Gartenhaus.


Gegen frühen Abend fand die Schweitzer-Familie sich im Café Frauentor zusammen und die Erfahrungen des Nachmittags wurden ausgetauscht. Schon bald mussten wir die Rückreise nach Braunschweig antreten. Bei unserem letzten Spaziergang durch die nahezu komplett erhaltene und restaurierte Altstadt erhaschten wir einen Blick auf das Wohnhaus von Goethe am Frauenplan sowie das Wohnhaus von Schiller in der Schillerstraße. Am Denkmal der beiden Dichter machten wir noch schnell das obligatorische Gruppenfoto.

Text: Stefanie Felix